Sonnabend, 08. Mai 2015

Jung-Automaten gegen SV Victoria 90 Leipzig 2:2

Die Jung-Automaten wollen scheinbar nicht gewinnen. Anders ist das 2:2 gegen Victoria 90 Leipzig am Sonnabend, 09. Mai 2015, nur schwer zu erklären. Gut, es könnte auch am Torabschluss liegen, aber der wurde ja beim Warmmachen ausgiebig geübt. Die Jung-Automaten jedenfalls hatten genügend Chancen, das Spiel mindestens haushoch zu gewinnen. Doch statt selbst die Buden zu machen, mussten sie einem 0:2-Rückstand hinterher hecheln. Erst Ur-Alt-Automat Immel zeigte den Jung-Automaten, wie man vor dem gegnerischen Tor einen kühlen und eisernen Kopf bewahrt, wenn man einnetzen will. Dann klappte es auch bei Frieda, der zuvor noch einen Elfer vergab, ehe er wenigstens das Unentschieden in Überzahl rettete.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© FSV Automation 1981 Leipzig e.V.